{Kurzrezension} Never too close | Morgane Moncomble | Werbung - Veras Literaturtraum

Mittwoch, 30. Oktober 2019

{Kurzrezension} Never too close | Morgane Moncomble | Werbung



Best friends to lovers


Okay, schon wenn ihr den Klappentext lest, könnt ihr erahnen, dass diese Geschichte von wegen beste Freunde verlieben sich ineinander á la "Der letzte erste Kuss" von Bianca Iosivoni jetzt unbedingt nicht die neueste Idee hat. Und ja, Morgane Moncomble bedient auch Klischees - die Geschichte ist relativ vorhersehbar. 

ABER irgendwie hat diese Geschichte trotzdem etwas, dass mir das gewisse Kribbeln im Bauch und ein verlegenes Lächeln auf das Gesicht gezaubert hat. Vielleicht liegt es auch an meiner Schwäche für derartige New-Adult-Romane, dennoch hauen der Schreibstil und die Charaktere im Vergleich zu dem zugebenermaßen seeeehhrrr klischeehaften und vorhersehbaren Plot (REDET miteinander, Leute!) meiner Meinung nach sehr viel raus.

Der Schreibstil aus der Ich-Perspektive ist mitreißend, flüssig und emotional, und die Charaktere haben mir unglaublich gut gefallen. Zum einen haben wir Loan, einen jungen Feuerwehrmann mit einer schweren Kindheit, und zum anderen Violette, die sehr modebegeistert ist. Beide ergänzen sich super und sind beste Freunde. Na ja, ähm, bis Loan Violette einen Wunsch nicht abschlagen kann, der dazu führt, dass das ganze sich eventuell irgendwie weiterentwickelt. Aber wie es weitergeht, müsst ihr natürlich selbst herausfinden. 

Insgesamt gebe ich dem Buch 3,5 von 5 Traumfängern - ich kann es kaum erwarten, zu lesen wie es mit den Freunden der beiden Hauptcharaktere in Band 2 weitergeht!










Ich würde mich echt riesig freuen, wenn noch mehr französische New-Adult-Romane übersetzt werden würden!



Zitat


„Stell dir doch mal vor: Er kommt...HICKS!...und muss feststellen, dass mein bester Freund zum Abendessen bleibt. Dann merkt er, dass du und Papa...HICKS!...unter einer Decke steckt! Das ist stressig und nicht gerade nett!“ Plötzlich habe ich das Gefühl, dass Loan beleidigt ist. Er runzelt die Stirn, beißt die Zähne zusammen und wirft mir einen unfreundlichen Blick zu, der mich sofort einschüchtert. „Du willst also, dass ich nett zu ihm bin?“, knurrt er. „Ja. Du bist mein bester Freund“, sage ich leiser. „Obwohl ich nach allem, was passiert ist, vorh...“
- Violette

 

Klappentext


Der erste Roman von Morgane Moncomble – der New-Adult-Sensation aus Frankreich!

Wenn aus besten Freunden plötzlich mehr wird ...
Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch – zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, dass sie nicht länger Jungfrau sein will, ist es Loan, den sie bittet, ihr auszuhelfen. Schließlich vertraut sie niemandem so sehr wie ihrem besten Freund. Loan ist von der Idee zunächst alles andere als begeistert, doch schließlich willigt er ein. Es ist ja nur dieses eine Mal ... oder?


Fakten

 

Originaltitel: Viens, on s'aime
Titel: Never too close
Autorin: Morgane Moncomble - ist 22 Jahre alt und studiert in Paris an der Sorbonne Literatur.
Übersetzer: Ulrike Werner-Richter
Seiten: 463
Verlag: LYX
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: 30.09.2019
Paperback: 12,90€
E-Book: 9,99€

Keine Kommentare:

Ich würde mich sehr über einen Kommentar, Anregungen oder Kritik freuen ☺️
Laut der DSGVO muss ich dich darauf hinweisen, dass dieses Formular deinen Namen, deine E-Mail Adresse sowie den Inhalt speichert, damit ich die Kommentare auf meiner Seite auswerten kann. Weitere Informationen dazu findest du in meinem Impressum unter "Datenschutz".