#fbm19: Mein Besuch auf der Frankfurter Buchmesse - Veras Literaturtraum

Donnerstag, 24. Oktober 2019

#fbm19: Mein Besuch auf der Frankfurter Buchmesse



Mein Messebericht

Ich wage mal zu behaupten, dass ich sehr hyped war, als ich meinen riesigen Koffer für vier Tage Buchmesse gepackt habe. Der Hype war so berechtigt (vor allem, da die Bahn dieses Mal auch mal richtig zuverlässig war)! Mein Koffer war jedenfalls auf der Rückfahrt etwas schwerer als geplant :)



Donnerstag, 17.10.2019

 

Am ersten Tag kam ich nach 5 Stunden Bahnfahrt gegen Mittag auf der Messe an, und habe es gleich mal ausgenutzt, dass die Presseleute (aka: ich!) kostenfrei alles an der Garderobe abgeben können, nachdem mir Moni von Monis Zeitreise den Tipp gegeben hatte. Mit Moni saß ich übrigens auch im Zug, am Hauptbahnhof wurde dann direkt das Endlich-sehen-wir-uns-mal-Selfie gemacht. Aber zurück zur Messe: Ich bin dann erst mal zu Halle 3.0 gelaufen, da dies für mich mit den Kinder- und Jugendmedien die erste Anlaufstelle war. Dort habe ich mich erst einmal in Ruhe umgeschaut - denn an den Fachbesuchertagen ist die Messe sehr viel angenehmer als an den Publikumstagen (dazu später noch mehr). Viele der schönen Stände könnt ihr direkt hier sehen, mit Abstand am besten haben mir aber der Bastei-Lübbe-Stand und natürlich der Carlsen-Stand mit Harry Potters Wandschrank gefallen. An dem Tag habe ich auch die meisten Goodies erhalten, wie z.B. das Bold-Notizbuch, aber auch gekauft, wie z.B. die gesamte LYX-Goodiebag, die natürlich nicht fehlen durfte. Und nach dem Gang durch Halle 3.1 für den Instagram-Kanal der Bibliothek bin ich dann auch direkt zum Hotel gefahren, da ich kaputt war und das Hotel etwa 45 min entfernt war. Immerhin hat mir das Hotelzimmer dafür gut gefallen, denn es war ruhig, sauber, und das Frühstück war auch gut.











Freitag, 18.10.2019

 

Am Freitag hab ich erst einmal ausgeschlafen, bevor ich wieder zur Messe gefahren und die liebe Maike (Instagram: maiketulpe) getroffen habe und ein wenig mit ihr durch Halle 3.0 gestöbert habe. Danach waren wir zur Lesung "Lesen ist nichts für Feiglinge" von Ava Reed, Marah Woolf, Katharina Herzog und Rose Snow, bei der ich *umkipp* mega viele bekannte Blogger gesehen habe. Seien es Alexandra Stückler-Wede, Anabelle von Stehlblüten, Bianca von BibisBücherverliebt, Janine von Janinchenloves, Zeilenwanderzauberin, Nicci von Trallafittibooks, Lily von Lilys Wortwelt und Tina von Mein Buch meine Welt und ganz viele mehr. Ganz so nebenbei bemerkt habe ich mich auch am Freitag mit Andreas Dutter (Brividolibro) und April Dawson (!) unterhalten können. Die Lesung war jedenfalls seeeehhhrrr toll, nur leider konnte ich hinterher nicht mehr zur Signierstunde da bleiben, da ich direkt darauf ein Blogger Meet & Greet mit Mary E. Pearson hatte! Dies war das erste Blogger-Event aller Zeiten für mich. Und es war sooo toll! Ich habe viele neue Blogger kennengelernt und Mary E. Pearson war einfach nur mega sympathisch! Für mich ein voller Erfolg. Danach hatte ich mich erst einmal in der Relax area ausgeruht und bin erst einmal vom Fangirling heruntergefahren, bevor es noch kurz mit Maike weiter durch die Halle und dann zum Verabschieden bin. Ich bin allerdings nicht direkt zum Hotel, sondern war noch auf die Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises eingeladen. Dort hat es so viel Spaß gemacht! Die Moderation war witzig, die Reden politisch und die Verleihung der Preise schön. Wie erhofft, hat Neal Shusterman ja auch einen Preis gewonnen. Nach einem kurzen Besuch beim Buffet hab ich dann auch ciao für den Tag zur Buchmesse gesagt. 





Samstag, 19.10.2019



Am Samstag war ich gaaaanz früh unterwegs zu meinem absoluten Messehighlight, dem Ravensburger #readandbrunch. Dabei gab es ein leckeres Frühstück, während die Ravensburger YA-Autorinnen (RavenQueens) uns ihre Bücher vorgestellt haben und wir uns zusammen mit den anderen Bloggern unterhalten durften. Dabei hatte ich das unfassbare GLÜCK, dass ich a) zwei Plätze weiter neben Anabelle und b) GEGENÜBER, 30cm entfernt, von BIANCA IOSIVONI saß und mich mit ihr unterhalten habe *Freudentränen einfügen*. Hinzu kam noch, dass in unseren Goodiebags neben den neuen Covern der Verlagsvorschau auch noch ein Exemplar von Sturmtochter 3 war, dass ich natürlich gleich signieren lassen habe! Mit beim Frühstück dabei waren übrigens auch Claudia Siegmann, Stelle Tack, Stefanie Hasse, Julia K. Stein, Kira Licht und Jennifer Benkau. Nach mehreren Fangirl-Anfällen und dem Signieren der Bücher habe ich mich dann auch langsam auf den Weg zur Messe gebracht, da ich pünktlich zur Signierstunde von C.E. Bernard und Lena Kiefer da sein wollte. Ich war zwar eine Stunde früher da, aber die Schlange war trotzdem schon 20m lang! Na ja, beim Warten habe ich dann noch andere, nette Blogger kennengelernt und so die Zeit totgeschlagen, bis ich dann endlich zum ersten Mal Lena Kiefer live gesehen habe! Leider war ich viel zu verpeilt, um nach einem ihrer Lesezeichen zu fragen *Facepalm einfügen* und bei der langen Schlange war es leider nicht möglich, mich mit ihr zu unterhalten, was ich aber verstehen kann. Dafür gibts ja unsere ellenlangen Chats :) Mit Christine konnte ich mich natürlich auch unterhalten, bevor ich dann schnell von der Messe runter bin, da sie Samstag mehr als nur überfüllt war und ich teilweise echt Platzangst oder Atemnot bekommen habe. Wenn ihr die Möglichkeit habt, geht bitte an den Fachbesuchertagen hin!




Sonntag, 20.10.2019

 

Am Sonntag habe ich es nach dem Koffer packen ruhiger angehen lassen und bin ein wenig durch die Halle 6 und 5 gestöbert. Bei den englischen Verlagen habe ich einige richtig gute Dinge gefunden - und mich aber auch beim Sale von Penguin Random House um Geschenke geprügelt. Na ja, letztendlich hat es sich gelohnt, und es ging zum Bookstagram-Treffen, bei dem ich aber keinen kannte und keinen angesprochen habe, weshalb ich mich dann wieder in Halle 3.0 getraut habe. Dort habe ich noch ein wenig gestöbert und mich ein letztes Mal mit Moni getroffen, bevor es dann für mich zum Bahnhof und somit nach Hause zu Loki ging.




Was sagt ihr dazu? Wart ihr auf der Messe?

Liebe Grüße

Vera

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Vera, vielen Dank noch mal für die nette und informative Unterhaltung im Zug. Wir waren am Samstag auf der Messe und es war wirklich zu Platzen voll, aber sehr interessant. Ich war eigentlich nur in halle 3 aber das reichte schon. Viele neue Ideen und Wünsche mitgebracht und ein Buch gekauft und signieren lassen LG Gabi

    AntwortenLöschen

Ich würde mich sehr über einen Kommentar, Anregungen oder Kritik freuen ☺️
Laut der DSGVO muss ich dich darauf hinweisen, dass dieses Formular deinen Namen, deine E-Mail Adresse sowie den Inhalt speichert, damit ich die Kommentare auf meiner Seite auswerten kann. Weitere Informationen dazu findest du in meinem Impressum unter "Datenschutz".