{Rezension} Warcross - Neue Regeln, neues Spiel | Marie Lu - Veras Literaturtraum

Freitag, 7. Juni 2019

{Rezension} Warcross - Neue Regeln, neues Spiel | Marie Lu

KURZE VORWARNUNG: DIES IST DER ZWEITE BAND EINER DUOLOGIE UND ENTHÄLT SPOILER FÜR BAND EINS!

Klappentext

 

Ein schmerzhafter Verrat. Ein zerbrechliches Bündnis. Ein riskantes Finale.

Emikas Herz ist gebrochen. Hideo Tanaka, der geniale Erfinder von Warcross und ihre große Liebe, hat sie benutzt, um seinen Plan zu verwirklichen: Den Willen aller Warcross-User mit dem Neurolink zu kontrollieren. Waren seine Gefühle für Emika überhaupt echt?
Um gegen Hideo vorzugehen, muss Emika sich Zero anschließen, dem skrupellosen Hacker, der die Meisterschaft sabotiert hat. Doch Zero und seine Verbündeten verfolgen ihre eigenen Pläne.
Wem kann Emika noch trauen? Und wie weit wird sie gehen, um den Mann, den sie liebt, aufzuhalten?

In dem rasanten Finale der Jugendbuchreihe Warcross verknüpft Bestsellerautorin Marie Lu die Themen künstliche Intelligenz und eSport virtuos miteinander und liefert eine perfekte Mischung aus Action und Romantik.

Warcross – Neue Regeln, neues Spiel ist der letzte von zwei Bänden.


Meine Meinung

 

Einleitung

 

Erinnert ihr euch noch an meine Fangirling-Rezension von letztem September? Wenn nicht, habt ihr HIER noch einmal die Möglichkeit, nachzulesen. Nachdem ich die letzten Wochen wenig Zeit hatte, habe ich es nun ENDLICH geschafft, Band 2 zu lesen, und ich bin immer noch total begeistert von dieser Duologie. Marie Lu ist nicht umsonst eine meiner Lieblingsautorinnen, und ich bin auch nicht umsonst ausgeflippt, als ich gehört habe, dass sie einen vierten Band ihrer "Legend"-Reihe schreibt. *Fangirl-Umkipp* Aber bevor ich noch weiter abschweife, nun zu meiner eigentlichen Rezi. Fangirling mal wieder garantiert :)

 

Cover, Haptik, Playlists & Co.

 

Das deutsche Cover ist wieder schöner als das Original, und zeigt diesesmal Emika vor den Toren New Yorks. Der Schrifttype ist geblieben, nur die Farben gehen eher ins wärmere Rot. Im vorderen Innenteil des Umschlages befindet sich noch ein kurzer Textausschnitt; im hinteren eine Kurzbiografie über Marie Lu. Das Papier ist angenehm mitteldick und riecht wie frisch gedruckt. Durch den bildhaften Schreibstil braucht man echt keine Karte. Eine Playlist ist auch nicht vorhanden, aber das kann man gut verkraften.

 

Kurze Zusammenfassung des Anfangs (Spoiler)

 

Nachdem Emika herausgefunden hat, dass Hideo den Algorithmus die ganze Zeit geplant hat und nun dafür sorgt, dass sich tausende Verbrecher der Polizei stellen, muss sie sich gezwungenermaßen Zero aka Sasuke anschließen, als Kopfgeldjäger sie töten wollen. Sie lernt Zero näher kennen, als der ihr den Plan erklärt, wie sie Hideo - den Mann, den Emika immer noch liebt - und den Algorithmus stoppen kann. Doch dafür muss sie Hideos Vertrauen zurückgewinnen und herausfinden, was mit Sasuke passiert ist. Denn nicht jeder hat gute Absichten, was den Algorithmus angeht...

 

Das Wichtigste: Schreibstil, Plot & Charaktere

 

Marie Lu hat einfach Talent. Anders könnte ich es gar nicht beschreiben. Ihr Schreibstil schafft es jedes Mal, mich zu fesseln und mitzureißen. Ich habe dieses Buch nicht umsonst innerhalb eines Tages durchgelesen :D So viel Nervenkitzel und Spannung zu erzeugen, schaffen nur wenige Autoren. Ihr Schreibstil bleibt sich gegenüber dem ersten Band treu und die Idee von Warcross selbst ist einfach nur grandios. Nebenbei merkt man, wie sehr sich Marie mit der Recherche beschäftigt hat, weil sie die technisch relevanten Begriffe wunderbar einfach erklärt hat.

Besonders Emika und Hideo haben sich in diesem Band weiter entwickelt. Hideo ist viel offener und sympathischer geworden. Emikas Herz wurde gebrochen und trotzdem liebt sie ihn immer noch. Um ihn von der Kontrolle über die Menschheit abzubringen, nimmt sie es in Kauf, sich in Lebensgefahr zu bringen. Sie bleibt sich selbst treu, ist aber nicht mehr so eine Einzelgängerin sondern lässt sich von ihren Teamkameraden und anderen Beteiligten helfen.

Tja, die Handlung...dieses Mal findet nicht so viel vom Plot in der WARCROSS-Welt statt. Es geht rasant von einer Actionszene zum nächsten Spielzug. Konkret ist das echte Thema dieses Bandes Künstliche Intelligenz, wofür ich ja seit Illuminae eine Schwäche habe. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass nach VR der NeuroLink die nächste Revolution ist. Sei es als Navi, Telefon oder VR-Kontaktlinse - doch dann kommt wieder die Frage auf, inwieweit wir der Technik alles über uns verraten dürfen. Kann die Technik vielleicht irgendwann auf unsere Gedanken zugreifen und uns beeinflussen? All diese Gedanken vereint Marie Lu in diesem Band, und dabei kommt auch ein Wechselbad der Gefühle nicht zu kurz, gerade was Emika und Hideo angeht. ALLERDINGS habe ich mich mal wieder über das Ende aufgeregt, ebenso wie bei dem letzten Band von Legend. Aber irgendwie habe ich da auch nichts anderes erwartet, weshalb ich es bei meiner Bewertung jetzt nicht berücksichtigt habe.

 

Fazit



Der zweite Warcross-Band ist eine Abfolge von rasanten Spielzügen und behandelt die Auswirkungen vom massiven Gebrauch der künstlichen Intelligenz. Mit ihrem mitreißenden Schreibstil, der technologischen Idee und der Entwicklung der Charaktere ist dieser Abschluss definitiv ein gelungenes Literarisches Meisterwerk, welches ich einfach nur jedem ans Herz legen kann, auch wenn man (mal wieder) über das Ende streiten könnte.

 

Kennt ihr schon Marie Lus "Legend"-Reihe? Wenn nicht: Schnell anfangen! :)

 

Zitat

 

Hideo ist mehr als bloß ein Flirt, mehr als ein saftiges Kopfgeld, mehr als eine Zielperson. Er ist für immer mit meiner Vergangenheit verflochten. Der Hideo, der der Menschheit ihren freien Willen genommen hat, ist immer noch derselbe, der so sehr um seinen Bruder getrauert hat, dass in seinem dunklen Haar nun eine silbergraue Strähne glänzt. Der seine Eltern liebt. Der mich aus der Finsternis geholt und dazu gebracht hat, von einer besseren Zukunft zu träumen. - Hideo auf Seite 29 -

 

Fakten

 

Originaltitel: Wildcard
Titel: Warcross - Neue Regeln, neues Spiel
Autorin: Marie Lu - arbeitete in den Disney Interactive Studios, bevor sie "Legend" veröffentlichte
Übersetzer: Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Seiten: 400
Verlag: Loewe Verlag
Genre: Young Adult / Cyberpunk
Erscheinungsdatum: 11.02.2019
Gebundene Ausgabe: 18,95€
E-Book: 14,99€

Keine Kommentare:

Ich würde mich sehr über einen Kommentar, Anregungen oder Kritik freuen ☺️
Laut der DSGVO muss ich dich darauf hinweisen, dass dieses Formular deinen Namen, deine E-Mail Adresse sowie den Inhalt speichert, damit ich die Kommentare auf meiner Seite auswerten kann. Weitere Informationen dazu findest du in meinem Impressum unter "Datenschutz".