{Rezension} Sunset Beach - Liebe einen Sommer lang | Kira Licht | Werbung - Veras Literaturtraum

Dienstag, 4. Juni 2019

{Rezension} Sunset Beach - Liebe einen Sommer lang | Kira Licht | Werbung

Klappentext

 

Das wohlgeordnete Leben der 17-jährigen Abby, bestehend aus Schule, Freunden und kleineren Aushilfsjobs in der Filmproduktionsfirma ihrer Eltern, gerät aus dem Gleichgewicht, als der verschlossene Leo neu an ihre Highschool kommt. Ständig bringt er sie auf die Palme und seine leuchtend blauen Augen gehen ihr nicht mehr aus dem Kopf. Als die beiden ein gemeinsames Schulprojekt aufgebrummt bekommen, überrascht Leo Abby auf ganzer Linie ...


Meine Meinung

 

Einleitung

 

Als ich mich vor kurzem durch die Verlagsprogramme gearbeitet habe, ist mir sofort dieser neue Roman von Kira aufgefallen. Ich war ja schon ziemlich begeistert von "Gold & Schatten" und hatte mal Lust auf eine "leichte" Summerlovestory. Und zu meinem Glück hat mir der Verlag ein Rezensionsexemplar zugeschickt - vielen Dank dafür! Aber nun - starten wir mit der Rezi.

 

Cover, Haptik, Playlists & Co.

 

Das Cover ist typisch Summerlovestory, nichts besonderes, aber trotzdem inhaltsrelevant. Das Buch selbst ist ein typisches, einfach gelumbecktes Taschenbuch, welches nicht kartoniert ist und relativ dicke Seiten mit einem hohen Holzanteil hat, weshalb das TB ziemlich dick ist. Es gibt weder eine Playlist noch ein Glossar oder ähnliches.

 

Kurze Zusammenfassung des Anfangs (Spoiler)

 

Am ersten Tag ihres letzten Highschooljahres begegnet Abby dem neuen, arroganten Mitschüler Leo. Sofort machen sich diverse Mitschülerinnen an ihn ran, während Leo es sich zur Aufgabe macht, Abby auf Dauer auf die Palme zu bringen, als die Schuldirektorin die beiden zur Strafe zusammen für das abschlussrelevante wohltätige Schulprojekt packt. Als wäre das nicht genug, hat Abby auch noch damit zu kämpfen, dass ihre Eltern es für selbstverständlich halten, dass ihre Tochter ins Familienunternehmen einsteigt, während sie lieber forensische Anthrophologin werden würde. Leo hat währenddessen ganz andere Sorgen mit seiner tablettenabhängigen Schwester, der alles verdrängenden Mutter, dem Tod seines Vaters und dem neuen Stiefvater. Doch als Leo und Abby anfangen, zusammenzuarbeiten, kommen ungeahnte Gefühle ins Spiel und Geheimnisse ans Licht...

 

Das Wichtigste: Schreibstil, Plot & Charaktere

 

Kira Licht hat einen schönen, flüssigen und locker-leichten, jugendlichen Schreibstil und berichtet abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Abby und Leo. Die Kapitel sind im Vergleich zu "Gold und Schatten" angenehmer zu lesen, da sie eher mittellang und genau richtig sind. Besonders sticht der humorvolle und emotional geprägte Part in diesem Einzelband hervor - schließlich ist es kein spannender Fantasyroman, sondern ein eher ruhiger Roman rund ums Erwachsenwerden, Selbstwertschätzung und dem Umgang mit Problemen.

Viele von euch werden wahrscheinlich erst einmal nach dem Lesen des Klappentexts denken, dass dies eine Liebesgeschichte wie jede andere auch ist. Klar, man hat das ein oder andere Klischee, aber andererseits muss man auch bedenken, was für Charaktere die beiden Protagonisten sind. Beide sind extrem stur, und manchmal hätte ich sie auch einfach nur schütteln wollen, aber das ist das, was meiner Meinung nach eine gute Geschichte ausmacht; dieses Bedürfnis, irgendwas zu tun müssen. Außerdem ist Abbys Berufswunsch unglaublich interessant, schließlich will nicht jeder Forensische Anthrophologin werden und Knochen á la Bones - Die Knochenjägerin untersuchen. Neben den Protagonisten gibt es auch noch Nebenprotagonisten wie Abbys lebensfrohe Freundin Silver, der eifersüchtige Tucker, Leos sensible Schwester Allegra oder Abbys Chaoseltern, die das ganze ein bisschen aufmischen. 

Die Handlung selbst ist eher ruhig, da man wie gesagt von Anfang an gewisse Erwartungen hat. Dennoch muss man bedenken, dass sich Abby und ihre Freunde im letzten Highschooljahr befinden. Dieses Jahr ist meist von Lebensplanung und Träumen geprägt. Außerdem kommen in dem Roman auch immer wieder Themen wie Trauer, Depressionen und ganz besonders Druck durch die Eltern hervor. Die Liebesgeschichte entwickelt sich zum Glück langsam (nicht - boom! - Liebe auf den ersten Blick) und die Darstellung der beiden Protas, wie sie mit den Komplikationen, die sich Leben nennen, hat mir gut gefallen.

 

Fazit



"Sunset Beach - Liebe einen Sommer lang" ist ein gelungener Roman, der zwar ein paar Klischees aufweist, aber in puncto Humor und anspruchsvollen Themen punketet. Pluspunkte gabs für diesen Buchschmöker auch noch für die außergewöhnliche Charakterdarstellung der Protagonistin und den guten Schreibstil.


Kennt ihr ähnliche Bücher? Wenn ja, bin ich offen für Vorschläge!

 

Zitat



"Was hat sie, dass du wegen ihr alles durcheinanderwirfst?" Ich springe in meinen Wagen und lasse den Motor an. Auf dem Hof sind noch die Reifenspuren von Bambis Wagen sichtbar. Alles in mir verkrampft sich schmerzhaft. Der Gedanke, dass ich sie verloren habe, greift nach meinem Herz wie eine Klaue aus Stacheldraht. "Leo?" "Ja?" "Was hat sie?" Ich muss schwer schlucken. "Alles, Ches." Brutal gebe ich Gas. "Alles." - Leo -
 

Fakten


! Dies ist ein Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür an den Verlag !
Originaltitel: Sunset Beach - Liebe einen Sommer lang
Autorin: Kira Licht - ist in Japan und Deutschland aufgewachsen und hat Biologie und Humanmedizin studiert, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte.
Seiten: 512
Verlag: cbt
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 13.05.2019
Taschenbuch: 9,99€
E-Book: 4,99€

1 Kommentar:

  1. Hallo Vera,

    ein locker flockiger Sommer-Jugendroman ohne viel Stress. Klingt gut. Deine rezension bringt es auf den Punkt, das gefällt mir.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen

Ich würde mich sehr über einen Kommentar, Anregungen oder Kritik freuen ☺️
Laut der DSGVO muss ich dich darauf hinweisen, dass dieses Formular deinen Namen, deine E-Mail Adresse sowie den Inhalt speichert, damit ich die Kommentare auf meiner Seite auswerten kann. Weitere Informationen dazu findest du in meinem Impressum unter "Datenschutz".