{Rezension} All in - Zwei Versprechen | Emma Scott | Werbung - Veras Literaturtraum

Montag, 4. März 2019

{Rezension} All in - Zwei Versprechen | Emma Scott | Werbung



Achtung! Dies ist der zweite Band der Reihe "All in" und enthält Spoiler für den ersten Band!
 

Klappentext

 

Zu lieben ist das größte Wagnis, das Einzige, was zählt ...
Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem einen Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird und Kacey den Halt zu verlieren droht, ist er es, der sie vor dem Schlimmsten bewahrt. Vereint in ihrem Schmerz entwickelt sich eine tiefe Verbundenheit zwischen ihnen, die beiden den Mut gibt, wieder an ihre Träume zu glauben. Doch als klar wird, dass ihre Gefühle weit über Freundschaft hinausgehen, stehen sie vor der größten Herausforderung: ihre Versprechen einzulösen und der Liebe eine Chance zu geben.

Meine Meinung

 

 Einleitung


Vielleicht erinnert ihr euch ja noch daran, dass ich ziemlich begeistert von Band 1 war? Nein? Dann könnt ihr meine Rezension zum ersten Band gerne nochmal hier nachlesen. Es hat mich riesig gefreut, dass der zweite Teil so zeitnah übersetzt wurde und ich ihn dank des Verlages als Rezensionsexemplar lesen durfte. Er steht dem ersten Teil nämlich in nichts nach!

Cover, Haptik, Playlist & Co.


Das Cover ist genauso schlicht gehalten wie das vom ersten Band. Da dies ein e-Book ist, kann ich zur Haptik leider nichts sagen - was ich wohl sagen kann, ist, dass eine starke Playlist u. a. mit Hozier und Adele enthalten ist.

Kurze Zusammenfassung des Anfanges (Spoiler!)


Kurz vor seinem Tod nahm Jonah seinem Bruder Theo das Versprechen ab, sich um Kacey zu kümmern und sie zu lieben. Kacey zerbricht an Jonahs Tod und zieht ohne das Wissen von Theo oder seinen Eltern heimlich nach New Orleans. Dort singt sie ein halbes Jahr später regelmäßig stockbetrunken vier Tage die Woche in Bars mit Songs über ihren Schmerz wegen des Tod des jungen Mannes, der ihre große Liebe war. Währenddessen studiert Theo wieder BWL, um seinem Vater zu beweisen, dass er seinen eigenen Laden irgendwann führen kann. Er und seine Eltern warten verzweifelt auf ein Lebenszeichen von Kacey, und als ein Barkeeper bei Theo anruft, lässt er sofort alles stehen und liegen, um Kacey, seine heimliche Liebe, zu helfen. Als er sie findet, ist sie alkoholsüchtig und ertränkt ihren Kummer. Kurzerhand hilft er ihr aus der Sucht heraus und bleibt während eines kalten Entzuges bei ihr, um sie zu unterstützen. Da Kacey nun wieder clean ist, tauchen auch alte Erinnerungen wieder auf, als Theo sie mit zu seinen Eltern nach LA nimmt. Langsam beginnt sie, über ihre Gefühle für Theo nachzudenken...werden die beiden an ihren Versprechen für Jonah zerbrechen oder finden sie zueinander?

Das Wichtigste: Schreibstil, Plot und Charaktere


Emma Scott schreibt wieder aus der Ich-Perspektive. Dieses Mal allerdings aus der Sicht von Kacey bzw. Theo. Der Schreibstil konnte mich bereits auf den ersten Seiten wieder zu Tränen rühren, weil gleich das erste Kapitel im Buch unglaublich emotional und herzzerreißend ist. Doch nicht nur das erste Kapitel ist eine Achterbahn der Gefühle - immer, wenn ich dachte, es könnte gar nicht mehr schlimmer kommen, hat die Autorin noch einen draufgelegt. Taschentücher sind bei diesem Band genauso nötig wie bei Band 1!

In diesem Band sehen wir viele der Charaktere aus Band 1 wieder. Oscar und Dena, Jonahs beste Freunde, wollen heiraten und Tania, Jonahs ehemalige Assistentin, ist nun berühmt.
Mit Kacey brauchte ich ein bisschen, um wieder mit ihr warm zu werden. Sie hat in Band 1 einiges durchgemacht und erlebt auch in diesem Band eine Veränderung nach der anderen
Der Leser lernt in diesem Teil Theo viel besser kennen. Trotz seiner vielen Tattoos ist er kein Bad Boy, sondern ein sehr ruhiger und geduldiger Typ.
Alle Charaktere sind meiner Meinung nach sehr gelungen und haben sich gut entwickelt.

Mit der Handlung bin ich insgesamt sehr zufrieden, sie hat ein angenehm langsames Tempo. Ich habe die ganze Zeit mit Kacey und Theo mitgefiebert - das Kribbeln im Bauch hat definitiv auf mich abgefärbt, auch wenn ich Jonah sehr vermisst habe. Es war schön zu lesen, wie die beiden Protas sich ineinander verlieben. Was ich allerdings bemängeln muss, ist der Umgang der Autorin mit der Alkoholsucht von Kacey. In diesem Buch macht sie von heute auf morgen ohne ärztliche Hilfe oder sonstiges einen kalten Entzug. Zwar hat die Autorin darauf im Nachwort hingewiesen, dass man sich als Alkoholiker besser in ärztliche Behandlung begeben soll, aber für mich war das einfach ein bisschen zu krass, denn man kann nicht von einem auf den anderen Tag so clean werden - das wäre aber wirklich mein einziger Kritikpunkt.
Das Ende fand ich gut gewählt. Es lässt mich zufrieden zurück und ist im Vergleich zu Band 1 kein Sad End ;)

Fazit

 

Insgesamt kann ich sagen, dass der zweite Band der "All in"-Dilogie ein bisschen schwächer ist als der Vorgänger, dennoch aber wieder mit sympathischen Charakteren, einem tollen Schreibstil und ganz viel Herzschmerz und Romantik überzeugt. Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten Bücher von Emma Scott!




Was denkt ihr über das Thema Alkoholsucht? Kann man das einfach so in einem Buch behandeln?

 

Zitat

 

Dann seufzte sie mit geschlossenen Augen, und es klang nahezu zufrieden. „Er hatte mit allem recht“, sagte sie. „Wir haben so viel Liebe in uns. Es gibt kein Ende.“ Dann schlief sie, und ich hielt ihre Hand, während meine Tränen einfach aus mir herausflossen. Ihre Liebe kannte kein Ende. Sie war unendlich. Sie war ein Universum, mein Universum, und ich war ihrs. Liebe kennt keine Schranken, keine Regeln, sie zieht niemanden vor. Und sie hat keine Grenzen.
- Kacey und Theo auf Seite 282 - 

Fakten

 

! Dies ist ein Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür an den Verlag und NetGalley !
Originaltitel: Full Tilt
Titel: All in - Zwei Versprechen
Autorin: Emma Scott
Seiten: 416
Verlag: LYX
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: 31.01.2019
Gebundene Ausgabe: 12,90€
E-Book: 9,99€

Keine Kommentare:

Ich würde mich sehr über einen Kommentar, Anregungen oder Kritik freuen ☺️
Laut der DSGVO muss ich dich darauf hinweisen, dass dieses Formular deinen Namen, deine E-Mail Adresse sowie den Inhalt speichert, damit ich die Kommentare auf meiner Seite auswerten kann. Weitere Informationen dazu findest du in meinem Impressum unter "Datenschutz".