{Rezension} Catwoman - Diebin von Gotham City | Sarah J. Maas - Veras Literaturtraum

Donnerstag, 3. Januar 2019

{Rezension} Catwoman - Diebin von Gotham City | Sarah J. Maas

Klappentext


Partygirl bei Tag – Superdiebin bei Nacht 
 
Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox.

Meine Meinung


Einleitung


Holla die Waldfee, meine erste Rezension zu einem Buch von Sarah J. Maas. Wie ihr vielleicht schon wisst, LIEBE ich ihre "Das Reich der sieben Höfe" - Reihe und bin sehr gespannt auf mein erstes Buch aus dem DC-Universum, von dem ich bisher nur Batman kenne. Aber da ich Marvel sehr gerne mag, dachte ich mir, ich versuche es mal hiermit. Und ich bin sehr froh, dass ich DC eine Chance gegeben habe! 😍

Cover, Haptik, Playlists & Co.


Okay, das Cover ist nicht so meins, aber das ist Geschmackssache. Es ist mir zu dunkel, und "Catwoman" auf dem Cover entspricht nicht so meiner Vorstellung. Da finde ich das Cover von "Wonder Woman" von Leigh Bardugo weitaus besser. Dennoch lässt es sich sehr gut anfassen und sieht ohne Umschlag mit den violetten Highlights auf dem schwarzen Einband ebenso gut aus. Auf den Umschlag gedruckt ist noch eine ausführliche Beschreibung des Inhalts sowie eine Autorenkurzbiographie. Im Buch sind außerdem noch zehn schwarz-weiße Abbildungen von Gotham City. 

Kurze Zusammenfassung des Anfanges (SPOILER!)


Selinas Schwester Maggie leidet an Mukoviszidose und ist schwer krank. Obwohl sie hoch intelligent und wissenschaftlich begabt ist, bricht sie die Schule ab, um Geld zu verdienen, damit sie Maggies Arztrechnungen bezahlen kann. Sie wird eine Leopardin - eine Art turnende Gladiatorin - und ist bald unbesiegt. Eines Abends dann klopft die Polizei bei ihrer gemeinsamen Wohnung an. Ihre Mutter, die sich nicht um ihre Töchter schert, hat die beiden minderjährigen verraten, dass sie eine Wohnung besitzen. Die Sozialarbeiterin will Maggie in ein Heim stecken, und Selina wegen ihrer Vorstrafen ins Gefängnis...auf der Polizeidienststelle hat aber eine Frau namens Talia al Ghúl hat Mitleid mit ihr und bietet ihr einen Deal an: Selina kommt mit ihr und wird als Assassinin der Liga ausgebildet, während Maggie von einer netten Familie adoptiert wird. Selina nimmt an und macht zwei Jahre lang die Ausbildung. Danach taucht sie plötzlich unter verdecktem Namen (Holly Vanderhees) in Gotham City als reiche Frau auf, und schwört der Stadt ihren Untergang. Sie zieht exakt gegenüber von Luke ein, einem sehr guten Freund von Bruce Wayne, genauer gesagt Batwing. Davon ahnt Selina aber nichts. In der Nacht begeht Selina als Catwoman zum ersten Mal einen Raub in einem Museum und zerstört das Batman - Signal. Um die Diebin zu stellen, stellt Luke Fox zu Beginn der Galasaison dem Museum aus seinem Privatbesitz ein 10-Millionen-Dollar-Bild zur Verfügung. Bei dem Versuch, dieses zu stehlen, trifft Catwoman auf Poison Ivy und freundet sich mit ihr an. Als Batwing Catwoman stellen möchte, besiegt sie ihn und filmt diesen Sieg sogar. Am nächsten Tag ist Lukes Niederlage überall zu sehen. Beim nächsten Einbruch tun sich Catwoman und Ivy zusammen - doch Selina möchte noch eine Person mehr für ihr Team haben: Harley Quinn. Während Ivy sich auf der Suche nach ihr macht, wird Catwoman plötzlich von einer anderen Assassinin der Liga angegriffen. Niemand geringeres als Harley rettet ihr dabei das Leben. Sie gehört von nun am zum Trio. Gemeinsam bestehlen sie die reiche Oberschicht von Gotham City - mit dem Ziel, den Joker aus Arkham zu befreien...wird Luke es schaffen, die drei zu stoppen, bevor der Verrückte frei kommt? Und wer hat die Assassinin geschickt, um Selina zu töten? Vor allem aber: Was ist mit den Gefühlen, die zwischen den Nachbarn aka Luke und Holly entstehen? Tja. Lest das Buch! 😍

 Das Wichtigste: Schreibstil, Plot und Charaktere


Der Schreibstil ist gewohnt erstklassig, leicht und locker zu lesen und voller bissiger Dialoge und großen Gefühlen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Luke und Selina geschrieben - allerdings im Gegensatz zu "Das Reich der sieben Höfe" aus der Erzählerperspektive, was mir überraschend gut gefiel. Das Buch ist in zwei Teile unterteilt; vorher und nachher.

Ich persönlich finde es toll, mehr über die Charaktere des DC-Universums zu erfahren. Viele reden ja nur von Marvel, was ich auch geil finde, aber Batman mag ich ebenso gerne. Ich hab immer noch ein Trauma von Heath Ledgers verdammt guter Darstellung des Jokers, den wir hier im Roman auch wiedersehen. Jemand plant nämlich, ihn aus Arkham zu befreien, was nur ein Verrückter tun würde. Schließlich weiß doch jeder in Gotham City, dass er das Übelste allen Übels ist...hoffen wir mal, dass Luke Fox aka Batwing und Sohn von Lucius Fox dieses verhindern kann. Er leidet an einer posttraumatischen Belastungsstörung durch seinen freiwilligen Einsatz bei den Marines im Krieg. Außerdem ist er Dunkelhäutig und kommt dementsprechend viel mit Rassismus in Berührung. Aber sobald die Polizisten seinen Namen hören, wissen sie, dass seine Familie stinkreich ist. Um seinen toten Marine-Kameraden Ehre zu erweisen, hilft er seinem guten Freund Bruce Wayne aka Batman als Batwing aus. Dabei bekommt er es mit Bösewichten wie Harley Quinn zu tun. Harley ist ziemlich psychisch krank und quasi süchtig nach dem Joker und würde alles tun, um ihn aus dem Gefängnis zu befreien. Poison Ivy empfindet Liebe für sie; die beiden schließen sich Catwoman an, als diese zum ersten Mal in Gotham City auftaucht. Hinter Catwoman verbirgt sich Selina Kyle, die von Talia und Nyssa al Ghul für die Liga ausgebildet wurde. Diese Ausbildung hat ihr ihren miautastischen Spitznamen und ihr turnerisches Können gebracht. In Gotham City angekommen sinnt sie auf den Untergang der Stadt, nennt sich Holly und ist die Nachbarin von Luke Fox...
Bei den Protagonisten zeigt die Autorin, dass Superhelden nicht nur tough sondern auch weich sein können und somit menschlich sind. Die Nebencharaktere bzw. Bösewichte sind auch jeder für sich detailliert geschrieben und individuell gestaltet. 

Sarah J. Maas zeigt in diesem Buch die Wichtigkeit von Werten wie Vertrauen, Treue und Freundschaft, besonders an dem Trio rund um Catwoman, Poison Ivy und Harley Quinn. Dabei ist sie überraschend tief in Gotham City und die Bewohner eingedrungen. Die ganze Zeit war ich am rätseln, warum Selina diese ganzen Diebstähle durchführt und war total mitgerissen. Der Plot ist nicht zu klischeehaft, aber halt eben ein Stereotyp.
Besonders der trockene Humor hat mir gut gefallen. Immer, wenn sich Catwoman und Batwing wie beim Katz-und-Maus-Spiel hinterherjagen, hat sie einen coolen Spruch auf den Lippen. Beide ahnen wohl nicht wie nah sie einander wirklich sind. Genau dieses Spiel zwischen den beiden hat mir sehr gut als Leser gefallen. Ich hatte richtig Spaß dabei, denn man konnte das Knistern richtig spüren! Allerdings war dieses meiner Meinung nach viel zu Kurz. Bei dem Klappentext hatte ich eine ausführlichere Liebesgeschichte erwartet. Ich meine, sie war so total in Ordnung, aber ich hätte mir mehr gewünscht.
Die Bezeichnung "rasanter Thriller" trifft auf jeden Fall zu. Die ganze Zeit ist Spannung vorhanden und bei gewissen Personen wie Joker oder Harley Quinn weiß man nie wie sie sich verhalten werden. Die Handlung ist dabei sehr dynamisch. Ich hätte mir gewünscht, mehr über Selinas Ausbildung bei der Liga zu erfahren; deshalb hätte ich mich gefreut, wenn das Buch mehr Seiten hätte. Aber insgesamt war es ziemlich gut - ich freue mich schon auf den nächsten Band der DC-Icons-Reihe.
Das Ende ist der Autorin übrigens sehr gut gelungen - Herzschmerz, Kampf und Dramatik zusammen mit genug Spielraum für die Zukunft. Jetzt freue ich mich umso mehr auf den nächsten Teil: Batman! 😍

Fazit


Mein allererstes Superheldenbuch war ein Erfolg. Sarah J. Maas schreibt gewohnt erstklassig, kreiert individuelle Charaktere und zeigt die Wichtigkeit von Werten wie Vertrauen, Treue und Freundschaft auf. Die Liebe, der schwarze Humor und vor allem die Spannung kommen auch nicht zu kurz - eindeutig ein Buchschmöker. Ich bin schon so gespannt auf den nächsten "Batman" - Band von Marie Lu! 😍


Diesen Monat erscheint ja auch die Batman-Geschichte von Marie Lu - ich bin schon sooooo gespannt drauf! 😍

Zitat


Eine Nachwirkung des Kampfs, des Adrenalins. Obwohl er keinen einzigen Schlag gelandet hatte. Obwohl er nur mit offenem Mund dagestanden und sie kämpfen gesehen hatte. Schön, anmutig und absolut verboten. Schwierigkeiten. Er steckte wirklich in Schwierigkeiten. - Batwing über Catwoman auf S. 242 -

Fakten


Originaltitel: Catwoman - Soulstealer
Titel: Catwoman - Diebin von Gotham City
Autorin: Sarah J. Maas - wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania
Übersetzer: Michaela Link
Seiten: 368
Verlag: dtv
Genre: Young Adult
Erscheinungsdatum: 30.11.2018
Gebundene Ausgabe: 18,95€
E-Book: 16,99€

Keine Kommentare:

Ich würde mich sehr über einen Kommentar, Anregungen oder Kritik freuen ☺️
Laut der DSGVO muss ich dich darauf hinweisen, dass dieses Formular deinen Namen, deine E-Mail Adresse sowie den Inhalt speichert, damit ich die Kommentare auf meiner Seite auswerten kann. Weitere Informationen dazu findest du in meinem Impressum unter "Datenschutz".